REGISTRATION

WHO? HOW ? WHAT?
– The artist residences should work in the depth and therefore usually last 3 months.
-During this time there is a sporadic exchange about the inner creative processes as a publication once a year will introduce the artists of the Yama Art retreat and is included in Europe’s largest modern archive
(ADA archive of the avant-garde)
– Together we consider whether there should also be actions in public space (e.g. in Berlin) and / or video presentations or lectures in one of the partnering Berlin cultural venues
-Once a year an exhibition in a Berlin gallery is to show selected works
-The running costs of the residence over 300, – € per month will be borne by the artist
-As well, work material, travel expenses and meals
– We will be happy to send you a confirmation of the residence to apply for funding. Financial bottlenecks should not be a general obstacle. Please address such things openly in your application and we will look for opportunities if necessary.
-Anyone who works in the field of performance can also request an application form from APAB (association of performance artists berlin)
-Applicants should feel familiar with the direction and content of the
YAMA ART RETREAT and know the profile of the residence
-Please don´t  apply for developed projects, because it is possible and desirable that a completely new approach is found here.
-the search for the innermost creative source and the advance into the free creative field of possibilities is the essential of this art retreat.

 please send in:

Print and fill out the FORM
Artistic curriculum vitae (1st page)
Notes on previous work or personal way of working (1st page) 
3-5 examples of previous work – sketches, Photos etc. as PDF 
Please upload only short videos on your preferred platform and send a link. Motivation, inspiration, vision (1st page) 
Take a photo of the payment receipt (or account statement) for the processing fee of € 21
and send it all together to:
kowa@barbarakowa.de 

ALL APPLICATIONS WILL BE CHECKED
Yama Kowa – act.art.out Berlin www. barbarakowa.de
In constant exchange with the Berlin galleries and project rooms,
in which I have realized solo shows and co-creative projects for a long time
(please find the links at the end of this page)


















Das Yama Artist Retreat
ist ein kleines Reetdachhaus, mit Garten und Sauna
dessen unteres Stockwerk ein 80qm großes Studio zum
großformatigem zeichnen und malen oder auch zum ausleuchten von
Foto- und Video- arbeiten geeignet.
Im oberen Schlafraum findet sich in der Fenstergaube
ein Schreibtisch mit Blick auf Garten und Storchennest
sowie ein Computer für Bild-Ton- und Video-bearbeitung.

Einen Internetzugang gibt es hier bewusst nicht.
Denn dieses Art Retreat möchte in einer Zeit der Reizüberflutung
ein Raum sein in dem die Künsler vor allem ihre innerste individuelle Quelle erkennen, um aus dieser neu zu schöpfen.

Retreats aller Art, jedoch vor allem ein langes Dunkelretreat
waren für die Gründerin dieser Residenz Yama Kowa stets entscheidend
für ihre künstlerische Identität. Daher regt sie Künstler der Residenz
gern dazu an einen Teil ihres Aufenthalts als Dunkelretreat zu gestalten
und gibt bei interesse gern einen einführenden informativen Workshop
zum Thema Dunkelretreat.

Der Garten eignet sich besonders für Künstler die im Bereich
Permakultur/Skulptur und Guerilla-Gardening Ideen entwickeln wollen
und versuche machen möchten. Aber selbstverständlich auch zur Meditation und Kontemplation. Denn das aufsuchen, fließen lassen und schöpfen der innersten Quelle ist das Hauptanliegen dieses
Retreats.

Das Yama Art Retreat befindet sich in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein, umgeben von naturgeschützten Eider-Sumpf- und Moor- Gebieten
unweit des Unesco-Welt-Natur-Erbes Wattenmeer (um Büsum)
und Deutschlands schönstem Sanstrand (St. Peter Ording)
Im Dorf (Linden) gibt es ein Gasthaus, einen kleinen Bauernladen
und ein historisches Huenengrab der Wickinger.
Unweit gibt es den Albertsdorfer Steinzeit Wald und ein
antrophologisch erforschtes Steinzeitdorf.

WER WIE WAS?
-Die Künstler Residenzen sollen in der Tiefe wirken und daher in der Regel
3 Monate andauern.

-In dieser Zeit findet ein sporadischer Austausch über die inneren
creativen Prozesse stadt, da einmal im Jahr eine Publikation erscheint welche die Künstler des Yama Art retreats vorstellt, und unter anderem in Europas größtemArchiv der Moderne (ADA Archiv der Avant garde) aufgenommen wird.

-gemeinsam überlegen wir, ob es ausserdem Aktionen im öffentlichen Raum geben soll (z.b. in Berlin) und/oder Videopräsentationen bzw. Vorträge aller Art in der Notkapelle der Berliner Nägeliarchitekten am Alexanderplatz Berlin Mitte.

-einmal jährlich soll eine Ausstellung in einer Berliner Galerie ausgewählte Arbeiten zeigen

-Die laufenden Kosten der Residenz über 300,-€ monatlich, werden vom Künstler übernommen

-ebenso, Arbeitsmatrial, Reisekosten und Verpflegung

– Wir senden gern eine Bestätigung der Residenz zum Beantragen von Fördermitteln. Und finanzielle Engpässe sollten aber kein genereller Hinderungsgrund sein. Bitte sprich Solchhe in deiner Bewerbung offen an und wir suchen gegebenenfalls nach Möglichkeiten.

-Wer im Bereich Performance arbeitet, kann überdies eine Antragsformular von APAB erfagen (association of performance artists berlin)

-Bewerber sollten sich der Ausrichtung und den Inhalten des YAMA ART RETREATS verwand fühlen und das Profil der Residenz kennen.
Doch sollten sie sich hier keinesfalls mit ausgearbeiteten Projekten bewerben, denn es ist möglich und wünschenswert das hier ein völlig neuer Ansatz gefunden wird. Denn das Aufsuchen der innersten schöfterischen Quelle und das Vorstoßen ins freie schöpferische Feld der Möglichkeiten ist wesentlich für diese Arbeit.

Stattdessen schicke bitte:

  1. Künstlerischer Lebenslauf (1.seite)
  2. Notizen zur bisherigen Arbeit bzw. zur persönlichen Arbeitsweise (1.Seite)
  3. 3-5 Beispiele bisheriger Arbeit – Skitzzen, Fotos etc. als PDF
  4. Videos bitte nur kurz und als link auf einer beliebigen Platform hochladen.
  5. Motivation, Inspiration, Vision (1.Seite)
  6. Den Zahlungsbeleg (bzw Kontoauszug) der Bearbeitungsgebühr von 21,-€
  7. Das Bewerbungsformular aufüllen, drucken, unterschreiben
    fotografieren und alles zusammen an:
    kowa@barbarakowa.de
    schicken

ALLE BEWERBUNGEN WERDEN GEPRÜFT
Yama Kowa – act.art.out Berlin www. barbarakowa.de
Im ständigen Austausch mit den Berliner Galerien und Projekträumen, in denen ich bereits lange Soloshows und co-creative Projekte realisiert habe:
Gr_und
Art. Endart
Alte Kantine
Luisa Catucci
Prima Center
Gemeinsam mit folgenden Beratern:
Katja Keya Richter-MossoArt
Gudrun Sack – Nägeliarchitekten Berlin
Egidio Marzona – ADA Archiv der Avantgarde Dresden
Und den Kollegen von APAB association of performance artists Berlin
www.barbarakowa.de